Reiche Eltern gesucht! – Erste Schwierigkeiten mit dem Student Visa

30 Aug

Es ist ein bisschen still um meine organisatorische Planung zum Student Visa geworden, ich bin aber weiterhin dran. Falls ich mein Visum erhalte, werde ich einen genauen Post darüber schreiben, was ihr braucht und wie alles von statten ging.

Doch ja, ihr seht schon: Falls!

Ich stecke gerade in einer tiefen Krise, die mich auch innerlich echt runterzieht. Ich habe eigentlich alle Unterlagen zusammen, um mein Visum zu beantragen. Leider fehlt mir eine Sache: Ein Bürge, jemand der mich mit Geld versorgt. Aber nur schriftlich.
Ich finanzier das ja alles allein, ich brauch also gar keinen Bürgen oder auch Supporter genannt.
Doch leider brauchen die Leute, die das Visum ausstellen, eine Unterschrift von jemand, der mich in Japan unterstützt. Klar, sollte kein Problem darstellen: Immerhin brauch ich es nur für den Papierkram, nicht in Echt. Doch stellt euch vor, was dieser Bürge vorweisen muss: Bestenfalls 16.000 Euro! 16.000!!! Wo um Himmels Willen soll diese Person leben, die einfach mal so 16.000 Euro auf dem Konto hat?! Und das Beste daran, es darf nicht Mal irgendwer sein: es muss ein Verwandter sein. Und jetzt mal ganz ehrlich: soviel Geld haben wir nicht. Wer denn bitte auch?!
Ich bin gerade dabei, einfach nur zu verzweifeln und durchzudrehen. Meine ganzen 15 Monate Japan stehen gerade auf Kippe und ich weiß nicht wie ich reagiere, falls ich das Visum nicht bekomme.

Meine Organisation hält engen Kontakt mit einer von ISI und sie sagt, dass es erst einmal innerhalb von vier Jahren vorkam, dass jemand das Visum nicht bekommen hat.
Denn ich muss jetzt meine ganzen Unterlagen ohne aktuellen Kontoauszug meiner Mutter schicken, da es eh keinen Sinn hat. Es ist halt ein Risiko und ich kann jederzeit abgelehnt werden.

Jetzt stehe ich also komplett im Dunkeln und will einfach nur weinen. Ich meine, der Flug ist gebucht und eigentlich alles reserviert in der Schule … und es kann alles nur an diesem Wisch scheitern. Und das wirklich dumme ist ja, dass ich das doch alles selbst finanziere. Ich brauche keinen Bürgen, keinen Supporter. Und daran soll es vielleicht scheitern? Ich krieg die Krise! D:

Ich liebe meine Eltern und sie stehen natürlich hinter mir, aber 16.000 Euro zu verlangen … wer soll so etwas bitteschön können? Wie kommen alle anderen mit einem Student Visa ins Land? Kann ich jetzt davon ausgehen, dass jeder der mit einem Student Visa nach Japan kommt, aus gutem Hause ist, haha.

Ich wollte mir das jetzt einfach mal von der Seele schreiben … hoffentlich gibt’s bald bessere Neuigkeiten! D:

Advertisements

3 Antworten to “Reiche Eltern gesucht! – Erste Schwierigkeiten mit dem Student Visa”

  1. Yoko-chan 1. September 2013 um 12:12 #

    Das klingt ja wirklich schrecklich D: Wo soll man denn auf einem 16.000 Euro hernehmen? Da kann man wirklich nur reiche Verwandte haben oder welche, die sich schon sehr viel für ihren Ruhestand angespart haben oder so. Ich bin jetzt 1 1/2 Jahre arbeiten gegangen und habe so wenig wie möglich ausgegeben, um in etwa auf so eine Summe zu kommen…

    Einzige Idee, die ich da hätte, wäre auch nur, wenn man ganz viele liebe Leute mit etwas mehr Geld hat, zu sagen, dass alle gleichzeitig eine gewisse Summe auf das Elternkonto überweisen, dann ein aktueller Kontoauszug gedruckt wird, und dann alle ihr Geld zurück bekommen. Man braucht dazu aber Leute mit sehr viel Vertrauen und es ist sehr aufwendig und umständlich…

    Letzte Alternative wäre nur noch Kredit, aber das ist auch sinnlos, weil du ja das Geld nicht brauchst… Hm… Ich hoffe, dass du irgendeine Lösung finden kannst und drück dir ganz ganz doll die Daumen!!!

    • wasjp 1. September 2013 um 12:39 #

      Ja, es ist wirklich schrecklich! Ich habe große Angst. Aber die Hoffnung noch nicht ganz aufgegeben …
      und das Problem mit dem alles schnell auf ein Konto … denen würde ja auffallen, dass da plötzlich in einem kurzen Zeitraum soviel aufs Konto gepackt wurde. >_< Deswegen schicken wir das jetzt so ab und hoffe, dass die einfach nicht weiter nachhacken! D:

      • Yoko-chan 1. September 2013 um 12:50 #

        Solange das Geld da ist, sollte denen eigentlich egal sein, wo es herkommt.
        Ich drück dir fest die Daumen, dass es klappt! Nicht aufgeben! ☆

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: