Japantag in Düsseldorf

16 Okt

Gestern war der Japantag in Düsseldorf :)

Ich war mit ein paar guten Freunden da, und habe sogar noch eine liebe neue Person kennenlernen dürfen. <3

Da ich aus Bonn komme, ist Düsseldorf mit der Bimmelbahn nur eine Stunde entfernt.

12 Uhr kamen wir also an und sahen schon die ersten Cosplayer.
Ich liebe Cosplayer. Doch manches muss nun wirklich nicht sein, wie z.B weibliche Aces oder Ruffys (One Piece). Schrecklich! Hört sofort auf damit :D
Der wohl begehrteste Mainstream Anime zum Cosplayen ist im Augenblick Black Butler. Das kann ich auch gar nicht nachvollziehen, aber ist ja nicht meine Sache.

Naja, aufjedenfall sind wir dann natürlich sofort in alle japanischen Läden, die es auf der einen Hauptstraße nähe des Bahnhofes zu finden gibt. (Buchläden, Supermärkte, …)
Natürlich musste ich mal wieder zuschlagen, obwohl ich doch Geld für Japan sparen wollte! Aber naja, zum Glück komme ich nur einmal im Jahr nach Düsseldorf, da ist das noch in Ordnung :)
Hier meine Beute:

Da ich mit Kana gar keine Probleme habe und mich mit Kanji auch schon recht gut auskenne, lese ich japanische Mangas sehr gerne. Natürlich verstehe ich so gut wie nichts, ausser ein paar Vokabeln, aber man lernt eine Menge dazu! Besonders Alltagssätze kann man sich so gut einprägen. (Die Mangas waren alle reduziert, sonst hätte ich es mir niemals leisten können!)
Dann habe ich mir noch ein Grammatikbuch auf englisch gekauft.
Um gute Chancen zu haben, einen besser bezahlten Nebenjob in Japan zu finden, lohnt es sich schon im Selbststudium oder einer VHS Japanisch zu lernen. Zumindestens um ein paar Grundkenntnisse zu bekommen. Da ich in der Grammatik noch große Schwierigkeiten habe, suche ich immer wieder nach guten Büchern.
Dazu habe ich mir noch zwei süße Umschläge und ein kleines „Täschchen“ gekauft.

Am Rhein gab es auch ein paar Stände, wo man sich unteranderem japanisches Essen kaufen konnte. Ich habe natürlich sofort mein Lieblingsgericht Yakitori (焼き鳥) gekauft. :)

Außerdem gab es einen sehr interessanten Stand, wo man sich über Japanreisen informieren konnte. Da er aber so überfüllt war, habe ich mir viele Flyer und Prospekte mitgenommen.
Besonders der Inter-Rail Pass klang interessant, darüber werde ich mich noch weiter informieren und euch dann natürlich auch :)

Um 19 Uhr war dann mal wieder mein persönliches Highlight an diesem Abend: Karaoke singen gehen. In Düsseldorf gibt es (nach meinen Informationen) die einzig wahre Karaokebar.
Über die Bar werde ich aber noch einen extra Artikel schreiben, da ich finde, dass es sich sehr lohnt, darüber zu berichten!

Aufjedenfall waren wir zwei Stunden Karaoke singen und sind anschließend mit der U-Bahn über den Rhein gefahren und waren pünktlich 21:30 am Rhein, um das Feuerwerk zusehen.
Es waren so viele Menschen da, dass einige von uns beschlossen haben, schon etwas früher zum HBF zu fahren, damit die Bahn nicht zu voll ist.

22:40 sind wir dann (endlich!) mit dem Zug Richtung Bonn gefahren und waren ca. kurz vor ein Uhr zu Hause.

An sich ein sehr, sehr schöner Tag! :)
Danke an alle, die dabei waren :)

PS: Wann der nächste Japantag ist, kann ich jetzt noch nicht sagen. Aber ich schätze um den Mai rum!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: