Dank an Julie

12 Okt

Da ich erst in einem Jahr nach Japan reise, habe ich genug Zeit, ein wenig von vorn anzufangen.

Und mein erster Punkt ist erstmal ein Dank. Ein Dank an Julie, die derzeit ein Work & Travel in Japan macht. Durch ihren Blog bin ich auf die Sprachschule gekommen und dadurch kam alles ins Rollen.

Ich versuche schon seit Jahren einen Weg zu finden, nach Japan zukommen. Ich habe nicht sonderlich viel Geld, wollte also Unterstützung von einer Organisation suchen. Au-pair oder ein soziales Jahr, beides wäre für mich in Frage gekommen.

Doch leider ist es wirklich schwer, eine passende Organisation zu finden, und ob man dann am Ende auch davon leben kann, ist die andere Frage. Deswegen habe ich mich, dank Julie, für eine Sprachschule entschieden.

Sprachschulen wären für mich nie in Frage gekommen, da ich Sprachschulen immer nur für die „reichen Kinder“ gehalten habe. Und genau da kommt das Work & Study ins Spiel. Natürlich muss man eine gewisse Summe für die Sprachschule auftreiben, aber im Aufenthaltsort selbst kann man sich die Nebenkosten durch Jobben wegarbeiten.

Da ich noch 10 Monate als Anerkennungsjahrpraktikantin in einem Kindergarten arbeite, kann ich dort das Geld für meine Reise und die Sprachschule verdienen und sparen. Es wird knapp, aber es wird gehen. Da ich aber eh in Japan arbeiten werde, sehe ich das ganze nicht so eng.

Um welche Sprachschule es sich genau handelt, wieviel Geld man sparen sollte, welche Schritte man am besten geht, werde ich nach und nach erklären.

Trotzdem wollte ich euch einfach nur Julies Blog ans Herz legen: http://www.work-and-travel-japan.de

Dort findet ihr eine Menge Informationen und aktuelles rund um ihre Reise in Japan.

Danke nochmal, Julie! :)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: